Caissa wird eingestellt

Sehr geehrte Leser der Zeitschrift Caissa, liebe Freunde der Schach- und Brettspielgeschichte,

mit großem Bedauern muss ich Ihnen mitteilen, dass die Zeitschrift Caissa eingestellt wird. Ich danke Ihnen für das Interesse an unserer Publikation, für die vielen freundlichen Zuschriften und konstruktiven Anmerkungen und hoffe, dass Sie viel Freude an Caissa hatten.

 

Insbesondere möchte ich den Autoren danken, die die Zeitschrift mit ihren Beiträgen bereichert haben. Es war mit ein Vergnügen und eine Ehre, mit einigen der größten Kapazitäten auf dem Gebiet der Schach- und Brettspielforschung zusammen zu arbeiten. Es sind dies (in alphabetischer Reihenfolge):

Prof. Dr. Ingo Althöfer

Peter Anderberg

Prof. Dr. Wolfgang Angerstein

Dr. Karen Aydin

Kathrin Baltzer

Herbert Bastian

Eiko Bleicher

Iván Bottlik

Sarah Bröter

Ass.-Prof. Dr. Rainer Buland

Tony Gillam

Prof. Dr. Bernd Gräfrath

Dr. Timothy Harding

Dr. Adrian Harvey

Lisa Hovenbitzer

Dr. Robert Hübner

Bastian Kissing

Prof. Dr. Reinhard Krüger

Prof. Dr. Bernd-Peter Lange

Nicholas Lanier

Stefan Löffler

Christin Lumme

Dr. Peter  J. Monté

Dr. Michael Negele

Dr. Natascha Niemeyer-Wasserer

Dr. Maria Schetelich

Rainer Schmidt

Siegfried Schönle

Georg Schweiger

Henk Smouth

Milan Stojkovic

Raymund Stolze

Dr. Arie van der Stoep

Wim van Mourik

Antonella Ziewacz

 

Zuletzt bleibt mir nur noch, unseren Lesern alles Gute und weiterhin viel Interesse an den Themen zu wünschen, die wir in Caissa behandelt haben. Bleiben Sie der Schach- und Brettspielgeschichte gewogen!

Schreibe einen Kommentar